Tierärzte: Die Homöopathie muss gestoppt und verboten werden.

Veterinary (1)

Fast 1.000 der britischen Tierärzte haben eine Petition unterzeichnet, in der gefordert wird, dass Tieren ein Verbot der Homöopathie verschrieben wird.

Vet (1)

Die Petition fordert das Royal College of Veterinary Surgeons auf, Tierärzte daran zu hindern, Homöopathie aus Tierschutzgründen anzubieten.

Aber die Veterinärbehörde sagt: “Es ist schwierig, sich eine Rechtfertigung vorzustellen” für ein Verbot.

Etwa jede siebte Praxis bietet eine Form der Komplementärtherapie an.

Zahlen deuten darauf hin, dass etwa 500 Bauern und 40 Tierärzte in der Homöopathie ausgebildet sind.

Danny Chambers, der Devon-Veteran, der die Petition auf Change.org gestartet hat, sagte, dass sie von mehr als 1.000 britischen Veteranen und anderen aus der ganzen Welt unterzeichnet wurde.

Es gibt etwa 22.000 Tierärzte in Großbritannien.

“Wir denken, dass Tierärzte heutzutage Medikamente für das 21. Jahrhundert anbieten sollten”, sagte er zu BBC News.

“Es hat sich gezeigt, dass die Homöopathie nicht funktioniert, also sollte sie wahrscheinlich nicht mehr angeboten werden, auch wenn sie mit guten Absichten angeboten wird.”

Nach Ansicht von Herrn Chambers ist die Verschreibung der Homöopathie ein Thema des Tierschutzes und entspricht nicht dem Standard der wissenschaftlichen Veterinärpraxis.

“Ein Tierarzt sollte einen anerkannten Abschluss von einer akkreditierten Universität haben, und er sollte keine Behandlungen verwenden, die widerlegt wurden”, sagte er.

“Der Tierschutz leidet zweifellos, wenn Menschen Homöopathie statt richtiger Behandlung anwenden.”

Das Royal College of Veterinary Surgeons, das den Tierarztberuf regelt, empfiehlt “einen vorsichtigen Umgang mit der Homöopathie für Tiere“.

Als Reaktion auf die Petition – die am Freitag eingereicht werden soll – sagte sie, dass es angesichts der Nachfrage nach ergänzenden Therapien besser sei, wenn die Kunden sich von einem Tierarzt beraten ließen – der für eine Diagnose qualifiziert sei und für die Behandlung zur Verantwortung gezogen werden könne -, anstatt sich an einen Arzt ohne tierärztliche Ausbildung zu wenden.

In der Erklärung heißt es weiter: “Darüber hinaus wird die Homöopathie derzeit von der Gesellschaft akzeptiert und von der britischen Arzneimittelgesetzgebung anerkannt und verursacht an sich keinen Schaden für Tiere.

“Obwohl dies der Fall ist, ist es schwierig, sich eine Rechtfertigung für das Verbot einer kleinen Anzahl von Tierärzten, Homöopathie zu betreiben, vorzustellen.”

Homöopathie

Beads Homeopathy (1)

Die Homöopathie basiert auf der Verwendung von hochverdünnten Substanzen, von denen Praktiker sagen, dass sie den Körper dazu bringen können, sich selbst zu heilen.

Ein Bericht des House of Commons Science and Technology Committee über Homöopathie aus dem Jahr 2010 besagt, dass die Heilmittel nicht besser waren als Placebos und dass die Prinzipien, auf denen die Homöopathie basierte, “wissenschaftlich unplausibel” seien.

Nach den Richtlinien des NHS gibt es “keinen qualitativ hochwertigen Nachweis dafür, dass die Homöopathie als Therapie für jeden Gesundheitszustand wirksam ist”.

Unterstützer der Homöopathie bei Tieren sagen, dass die Evidenzgrundlage für die Wirksamkeit der Therapie wächst.

Mark Elliott ist ein qualifizierter Tierarzt und Veterinärhomöopath in West Sussex und ehemaliger Präsident der British Association of Homeopathic Vets.

Er erzählte es den BBC News: “Als Tierarzt ist es meine Aufgabe und das, was ich von meinen Kunden zu tun habe, das Beste für meine Patienten zu tun.

“Und wenn es darum geht, die Homöopathie zu nutzen, um einen Nutzen für diesen Patienten zu erzielen – nachdem ich in meiner Karriere buchstäblich Tausende und Abertausende von Fällen gesehen habe, die gut reagieren – dann ist das für mich eigentlich eine kritische Bewertung der Beweise, die vor meinen Augen liegen”.

Er fügte hinzu: “Wenn Sie qualifizierte, regulierte Personen haben, die die medizinischen Abläufe des Tages verstehen und den Fall objektiv beurteilen und bestimmen können, was die Behandlung für diesen speziellen Fall ist, ist das nicht besser?”

“Denn wenn man die Homöopathie durch Tierärzte verbietet, wird sie nur untertauchen.”

Ökologischer Landbau

Die Homöopathie wird manchmal von Biobauern eingesetzt, z.B. bei Kühen mit Mastitis.

Im Mai sagte Prinz Charles auf einem Gipfel über Antibiotikaresistenz, dass er auf seinem Biobauernhof erfolgreich Homöopathie bei Tieren einsetzte.

Die Bio-Lebensmittel-Organisation, die Soil Association, sagte, der Einsatz der Homöopathie sei eine individuelle Entscheidung für die Landwirte und nicht zwingend für den Bio-Status.

“Für alle komplementären Therapien sehen unsere Standards vor, dass sie unter professioneller tierärztlicher Anleitung angewendet werden und ihre heilende Wirkung für die Art und den Zustand, den Sie behandeln, funktioniert”, sagte Peter Melchett, Direktor der Politik.

British Journal of Photography: Sehen & Lernen

Camera (1)

In unserer vierten jährlichen Bildungssendung konzentrieren wir uns weiterhin auf die Elite der Fotografielehrer der Welt, die von denen lernen, die sich für lebenslanges Experimentieren engagieren.

Vor vier Jahren widmete das British Journal of Photography eine Ausgabe der Fotografieausbildung, als Reaktion auf die Richtung, in die die Dinge im Vereinigten Königreich gingen; die Universitätsgebühren stiegen in die Höhe, die Ressourcen wurden gekürzt, und der Unterricht wurde auf Vorlesungen und Fernunterricht konzentriert.

Wie die Fotografie des Lehrers andere beeinflusste

Photographer (1)

Seitdem bietet die Bildungsfrage jedes Jahr eine Alternative zu diesem begrenzten Ansatz und konzentriert sich auf Lehrer, die Experimente betreuen und fördern. Allen gemeinsam ist neben ihrem Ruf, Schüler zu führen und zu inspirieren, eine klar verstandene Philosophie, die ihr einzigartiges Lernumfeld prägt und zu spezifischen Zielen, Modulen und Übungen führt, die über Jahre hinweg sorgfältig ausgearbeitet werden.

Die Pädagogen und ihre Fotografie

Photobook (1)

In dieser Ausgabe spricht Aaron Schuman mit dem renommierten Fotografen, Buchmacher und Pädagogen Jason Fulford über seinen Ansatz, Workshops zu unterrichten, und deren Beziehung zu seiner eigenen fotografischen Praxis. Als Leitfaden für die Bildung erklärt Fulford den übergreifenden Verlauf dieser Workshops und seine Improvisationstechnik innerhalb dieser Struktur. Daniel Boetker-Smith stellt Yumi Gotos “Festung” in Tokio vor und erfährt das Geheimnis des Erfolgs ihrer begehrten Workshops in der Festung Reminders Photography Stronghold, wo sie das Fotobuch in neue Bereiche der “narrativen Skulptur” mitnimmt, indem sie die Teilnehmer einlädt, die Konventionen des Publizierens herauszufordern.

Die Fotografin Gem Fletcher spricht mit Viviane Sassen, Jack Davison, Lisa Barnard und Alma Haser über die Bedeutung kontinuierlicher Experimente in ihrer Arbeit und entdeckt, wie sie ein Risikoelement in ihre Praxis einbauen, sei es bewusst oder spontan. Und Cat Lachowskyj besucht die Amsterdamer Gerrit Rietveld Academie, um zu entdecken, wie ihre interdisziplinären Lehrmethoden eine kollaborative Arbeitsethik fördern und individuelle kreative Freiheiten fördern. Frei von starren Programmen und festgelegten Lehrplänen hat sich die Kunstvermittlungsinstitution als eine der besten Ausbildungsstätten der Welt für Kunststudien etabliert.

Laurence Butet-Roch setzt ein Thema der Zusammenarbeit fort und berichtet von einer ambitionierten Show im Ryerson Image Centre in Toronto, die von Susan Meiselas und Wendy Ewald initiiert wurde. Diese ambitionierte Bildungsausstellung, die die verborgene Geschichte und das Potenzial für die Zusammenarbeit in der Fotografie aufzeigt, soll die Öffentlichkeit dazu anregen, kritisch über Teamarbeit in der Fotografie nachzudenken. Haben Sie weiteres Interesse an Fotographie, dann finden Sie in diesem Kamera Test mehr Infos.

Andernorts spricht der Fotograf und Dozent Ken Grant über die “einzigartigen Freuden des Lehrens” und über den Wert der Aufrechterhaltung seiner eigenen Praxis. Wir präsentieren auch unsere erste Auswahl der Class of 2018, unsere Auswahl der besten Absolventen der diesjährigen Colleges in Großbritannien und Irland. Dazu gehören die in London ansässige Aditya Babbar, die Absolventen der University of South Wales Giya Makondo-Willis und Kelly O’Brien sowie das Rachel Glass des Royal College of Art.

Außerdem präsentieren wir die neueste Ausgabe der Street London und die besten Fotobücher des Jahres, die von Rob Hornstra, Mark Power, Marloes Krijnen, Yumi Goto und Mariela Sancari ausgewählt wurden; wir präsentieren Holly Hay von Wallpaper* als Creative Brief; und Damien Demolder wählt vier Kamerasysteme aus, die vielseitig, robust und zukunftssicher genug für den jungen Profi sind.

Für weitere Informationen über das Seminar, an dem Sie teilnehmen können, um mehr über Fotografie zu erfahren, besuchen Sie bitte diese Website Die Akademie für Kreativitätspädagogik Leipzig (AKL)

Diese Lehrer haben bei der Ausbildung anderer und im Bereich der Fotografie wirklich Spuren hinterlassen. Sie alle waren eine gute Inspiration für alle.